Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (1)

Finden und gefunden werden – Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinen wie Google gehören zu den Basics bei der Nutzung des Internets. Sicherlich verwendest auch du sie täglich, um gewünschte Dinge im Netz zu finden – vielleicht hast du sogar unseren Blog dadurch entdeckt.

Einen Suchbegriff bei Google einzugeben und dazu passende Ergebnisse zu finden, ist denkbar einfach. Doch hinter jedem einzelnen Treffer steckt mitunter sehr viel Arbeit, die dazu geführt hat, dass eine Webseite auf der ersten Seite bei Google auftaucht. Diese Bemühungen, eine Webseite besser ranken zu lassen, werden Suchmaschinenoptimierung genannt oder kurz SEO (von der englischen Formulierung search engine optimization).

Durch bestimmte Maßnahmen können Webseitenbetreiber einen mehr oder weniger bewussten Einfluss darauf nehmen, wie gut eine Seite bei Google oder anderen Suchmaschinen sichtbar ist. Mehr oder weniger bewusst sind diese deshalb, weil die genauen Suchalgorithmen der organischen Suchergebnisse von Google und Co. streng geheim sind.

Dennoch haben sich einige Methoden beim SEO bewährt, die du ziemlich zuverlässig anwenden kannst. Im Allgemeinen werden beim SEO zwischen Onpage- und Offpage-Maßnahmen unterschieden.

Onpage-SEO

Bei der Onpage-Optimierung werden jene Faktoren berücksichtigt, die direkt auf deiner Webseite angepasst werden können. Dazu zählen unter anderem:

• das Verwenden von Keywords in deinen Texten
• Anpassung der Metadaten (Title und Meta Description)
• die generelle Seitenstruktur
• Ladegeschwindigkeiten

Wird eine Webseite für die Suchmaschine optimiert, ist der Onpage-Bereich in der Regel die erste Maßnahme, die vorgenommen wird. Hier hast du am meisten Spielraum, deinen Webauftritt für bestimmte Suchanfragen anzupassen. Besonders bei den Keywords gilt dabei die Faustregel: Qualität steht über Quantität. Die Algorithmen von Google und Co. sind mittlerweile so intelligent, dass sie relevante und hochwertige Inhalte besser einstufen. Ein sogenanntes Keyword-Spamming auf deiner Seite ist also nicht empfehlenswert.

Buchst du ein Webseitenpaket von mywebabo, kannst du dich im Onpage-Bereich entspannt zurücklehnen. Wir kümmern uns für dich entsprechend deiner Vorstellungen um die Optimierung deiner Webseite.

Offpage-SEO

Beim Offpage-Bereich geht es um jene Einflüsse, die deine Webseite von außerhalb beeinflussen. Im Wesentlichen werden hierbei die Signale von anderen Seiten beurteilt, die auf deine verweisen. Das geschieht über sogenannte Backlinks. Indem Webseite A auf Webseite B eine Verlinkung setzt, wird ein solcher Backlink generiert. Je mehr davon auf deine Webseite verweisen, umso besser. Jedoch ist auch hierbei die Qualität der Quelle entscheidend. Backlinks sollten besser nicht inflationär beschafft werden und auf inhaltlich passenden Seiten stehen.

Suchmaschinenoptimierung auf deiner Webseite

Die Suchmaschinenoptimierung kann dir dabei helfen, die Reichweite und Sichtbarkeit deiner Webseite zu erhöhen. Diese Übersicht soll dir einen ersten Einstieg in das Thema geben. Weitere Tipps bezüglich SEO und wie du generell deine Webseite aufbauen und gestalten kannst, findest du im Blog von Mywebabo. Schau regelmäßig vorbei.

AUS DEM BLOG